Weber Stadt: Grußwort

Sie sind hier: Startseite / Bürger & Soziales / Bürgerservice / Verfahren / Detailansicht

Verfahren von A bis Z

Kampfmittelbeseitigungsdienst beauftragen

Auf Grundstücken können Sie Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg finden, z.B. nicht explodierte Granaten oder Bomben.

Vermuten oder finden Sie Kampfmittel auf Ihrem Grundstück, müssen Sie sie sachgemäß entfernen lassen.

Ablauf

Sie müssen beauftragen:

  • Überprüfung Ihres Grundstücks auf Kampfmittelbelastung und
  • Beseitigung vorhandener Kampfmittel

Das Auftragsformular und nähere Informationen zur Kampfmittelbeseitigung in Baden-Württemberg finden Sie auf den Internetseiten der Regierungspräsidien.

Gebühren

Es entstehen Ihnen Kosten für die Luftbildauswertung, Beratung, Suche und Bergung der Kampfmittel.

Rechtsgrundlage

Verwaltungsvorschrift über die Aufgaben des Kampfmittelbeseitigungsdienstes

Zuständigkeit

für das gesamte Land Baden-Württemberg: das Regierungspräsidium Stuttgart

Unterlagen

keine

Formulare dieses Verfahrens